Kontakt

Bürgermeisteramt Rheinhausen
Hauptstraße 95
79365 Rheinhausen
Tel. 07643 / 9107 - 0
Fax 07643 / 9107 - 99
gemeinde@rheinhausen.de

Öffnungszeiten

Bürgerbüro Rheinhausen

Mo, Di, Mi   8-12 Uhr
13-16 Uhr
Do   8-12 Uhr
13-18 Uhr
Fr   8-12 Uhr
   
jeweils 1. Samstag
im Monat
10-12 Uhr

Gemeinderäte verschafften sich aktuellen Überblick über gemeindeeigene Gebäude

Der neu gewählte Gemeinderat nutzte den vergangenen Samstag zu einer rund fünfstündigen Erkundungstour mit dem Fahrrad durch die Gemeinde, um sich einen Überblick vom Zustand verschiedener gemeindeeigenen Gebäude zu verschaffen. Begleitet wurde das Gremium von Kämmerin Stephanie Tarakci und Hauptamtsleiterin Ingrid Kern.

Startpunkt war der Kindergarten St. Johannes Bosco. Die Einrichtung befi ndet sich in Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde. Investitionen in die Einrichtung werden jedoch zu 70 Prozent von der politischen Gemeinde getragen. Kindergartenleiterin Monique Härringer, die Kindergartenbeauftragte Ulrike Hödle und die Vertreterin der katholischen Verrechnungsstelle Constanze Schweizer erläuterten den Gemein-devertretern den in den kommenden Jahren anstehenden Investitionsbedarf.

Nächste Station war die Ulrichskapelle, die in letzter Zeit wieder verstärkt von Vandalismus betroff en ist. Die Rheinmatthalle und die Flüchtlingsunterkunft wurden ebenfalls in Augenschein genommen. Sodann schauten sich Bürgermeister Dr. Jürgen Louis und die Damen und Herren Gemeinderäte den Vorplatz des Alten Rathauses Oberhausen als Zentrum der Ortskernsanierung Oberhausen an, bevor Wassermeister Harald Schmider das Gremium durch das Wasserwerk führte.

Auch das Klärwerk, das für den Anschluss der Abwasserbeseitigung an die Verbandskläranlage in Forchheim im kommenden Jahr umfas-send umgebaut werden muss, war Teil des Besichtigungsprogramms. Nach einem Stopp am Abenteuerspielplatz führten abschließend die Architekten Walter Hess und Sören Rieger durch den Neubau der Grundschule. In der vergangenen Woche wurde der Estrich eingebracht. Nach dem Bauzeitenplan wird die Grundschule im Frühjahr fertig gestellt werden. Am 29. März 2020 wird die Grundschule der Öff entlichkeit an einem Tag der off enen Tür vorgestellt werden. Der Umzug der Schule erfolgt dann in den Osterferien, so dass der Schulbetrieb nach den Osterferien in der neuen Grundschule aufgenommen wird.

Für den Gemeinderat ist die Besichtigungstour eine gute Grundlage für die anstehenden Entscheidungen, die das Gremium auf der bevorstehenden Klausurtagung Ende November zu treff en hat.