Kontakt

Bürgermeisteramt Rheinhausen
Hauptstraße 95
79365 Rheinhausen
Tel. 07643 / 9107 - 0
Fax 07643 / 9107 - 99
gemeinde@rheinhausen.de

Öffnungszeiten

Bürgerbüro Rheinhausen

Mo, Di, Mi   8-12 Uhr
13-16 Uhr
Do   8-12 Uhr
13-18 Uhr
Fr   8-12 Uhr
   
jeweils 1. Samstag
im Monat
10-12 Uhr

Rheinhausens Schullandschaft im Wandel

Bürgermeister Dr. Jürgen Louis nutzte die Osterferien zu einem Besuch der Grund- und Realschule St. Dominikus im alten Schulgebäude von Niederhausen. Die Priesterbruderschaft Pius X. hatte 2012 das Gebäude erworben und den Dominikanerschwestern von Fanjeaux in Frankreich für den Schulbetrieb zur Verfügung gestellt. Im September 2012 wurde der Schulbetrieb mit zehn Kindern in den Klassen 1 bis 4 aufgenommen. In den letzten Jahren sind ein Kindergarten und eine Realschule hinzugekommen. Letztere erhält derzeit auf dem hinterliegenden Grundstück der Schule einen Erweiterungsbau. Die Schule wird geleitet von der Oberin der Dominikannerinnen Mutter Maria, die von inzwischen fünf weiteren Ordensschwestern unterstützt wird.

Bürgermeister Dr. Jürgen Louis zeigte sich beeindruckt, wie schnell sich Kindergarten, Grund- und Realschule der Dominikanerinnen in den letzten Jahren entwickelt haben. Aktuell besuchen über 50 Kinder die Einrichtungen. Es sei in diesem Zusammenhang angemerkt, dass entgegen virulenten anderslautenden Gerüchten im Ort die gemeindeeigene Grundschule in der Schulstraße nicht an die Piusbruderschaft oder einen anderen Käufer veräußert wurde. Auch wurden diesbezüglich keine Gespräche geführt. Ein Verkauf der Grundschule würde auch keinen Sinn ergeben, da auch ein neuer Eigentümer die Auflagen der unteren Baurechtsbehörde in Emmendingen für eine weitere Nutzung des Gebäudes erfüllen müsste. Und dies würde bedeuten, dass neben dem fehlenden Brandschutz und der mangelhaften Elektrik nach den jüngsten Prüfberichten auch noch die Decken im Altbau vollständig zu erneuern wären, da diese einem Feuer nicht ausreichend Stand halten würden. Genau aus diesem Grund hat im Dezember vergangenen Jahres die Schulbaukommission des Kultusministeriums den Altbau der Grundschule für eine weitere Schulnutzung abgesprochen. Über die weitere Nutzung des Schulgebäudes in der Schulstraße wird der Gemeinderat zu gegebener Zeit eine Entscheidung treffen, wenn der Umzug in die neue, noch zu bauende kommunale Grundschule im Bürgerzentrum konkret wird.


Der Gemeinderat wird sich in der kommenden Woche mit dem aktuellen Planungsstand zum Schulneubau gegenüber dem Generationenhaus befassen. Am Montag, dem 8. Mai 2017, erwarten wir zu einem Projektstart für die neue Grundschule die Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg, Frau Ministerin Dr. Susanne Eisenmann um 15.30 Uhr im Bürgerzentrum in Rheinhausen. Die Bevölkerung ist sehr herzlich zu diesem Projektstart eingeladen.