Kontakt

Bürgermeisteramt Rheinhausen
Hauptstraße 95
79365 Rheinhausen
Tel. 07643 / 9107 - 0
Fax 07643 / 9107 - 99
gemeinde@rheinhausen.de

Öffnungszeiten

Bürgerbüro Rheinhausen

Mo, Di, Mi   8-12 Uhr
13-16 Uhr
Do   8-12 Uhr
13-18 Uhr
Fr   8-12 Uhr
   
jeweils 1. Samstag
im Monat
10-12 Uhr

10 Jahre Partnerschaft Rheinhausen – Wittisheim. Eine Nachlese


Im Mai feierten anlässlich des Europatages die beiden Gemeinden Wittisheim im Elsass und Rheinhausen das 10-jährige Bestehen ihrer Gemeindepartnerschaft mit einem großen Fest in der frisch sanierten Festhalle in Wittisheim. 10 Jahre zuvor hatte die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Rheinhausen stattgefunden. Der Festtag begann mit einer Besichtigung des international renommierten Bio-Teehauses Jardins de Gaïa, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. Eingeladen waren Bürgermeister Dr. Jürgen Louis und Rheinhausens Gemeinderäte, die von Wittisheims Bürgermeister Christophe Knobloch und seinen Bürgermeisterstellvertretern durch den Verkostungsraum, die Produktionsräume und das Lager von Jardins de Gaïa geführt wurden. Selbstverständlich stand auch eine Teezeremonie auf dem Programm, bei der die Gruppe von einem mehrfachen Aufguss eines besonderen Tees kosten durften.
 
Anschließend ging es weiter zu einem Besuch der Ölmühle in Wittisheim. In traditioneller Herstellung werden Sonnenblumen-, Walnuss-, Sesam- und Rapsöl hergestellt. Bürgermeister Dr. Louis schlug vor, zusammen mit den beiden Grundschulen in Wittisheim und Rheinhausen ein Schulprojekt zu entwickeln und gemeinsam Sonnenblumenöl zu produzieren. So kann den Schülern ein landwirtschaftliches Produkt vom Einsäen bis zum Verzehr anschaulich vermittelt werden. Gleichzeitig steht die Begegnung von Schülern aus Rheinhausen und Wittisheim im Mittelpunkt des Projektes.
 
Am Abend fanden dann weitere Begegnungen mit einem Essen und elsässischen Weinen unter Beteiligung der Bevölkerung aus Rheinhausen und Wittisheim in der Festhalle statt. Eingeleitet wurde der Abend durch den Musikverein Niederhausen, auf den die Partnerschaft durch die langjährige Verbindung zum Musikverein Wittisheim zurückgeht, mit der Europahymne, der französischen und deutschen Nationalhymne sowie dem Hochbadnerland. Als Gastgeschenk überreichte Bürgermeister Knobloch seinem Rheinhausener Amtskollegen eine Sandsteinplatte, die an das 10-jährige Bestehen der Gemeindepartnerschaft zwischen Wittihseim und Rheinhausen erinnert. Der Stein soll gemeinsam mit dem Gemeinderat von Wittisheim an der nächsten Rhein.feier auf dem Wittisheimer Platz vor dem Bürgerhaus einen würdigen Platz finden. Die lebendige Partnerschaft soll in den kommenden Jahren mit zahlreichen weiteren Begegnungen weiter ausgebaut werden.
 
Am Tag zuvor hatte bereits der Landkreis Emmendingen unter der Schirmherrschaft von Landrat Hanno Hurth den Europatag im Beisein der Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle und Alexander Schoch sowie von Wittisheims Bürgermeister Christophe Knobloch, Bürgermeisterstellvertreterin Aude Romilly und weiteren Ehrengästen gefeiert. Die Schüler der Grundschule St. Dominikus umrahmten unter großem Zuspruch der Anwesenden die Eröffnung mit deutschen und französischen Liedern und Gedichten. Anschließend versuchten sich die Ehrengäste beim Boulespiel. Die Bewirtung hatten dankenswerter Weise die Boulefreunde des SCN unter Leitung von Eugen Maurer übernommen.