Kontakt

Bürgermeisteramt Rheinhausen
Hauptstraße 95
79365 Rheinhausen
Tel. 07643 / 9107 - 0
Fax 07643 / 9107 - 99
gemeinde@rheinhausen.de

Öffnungszeiten

Bürgerbüro Rheinhausen

Mo, Di, Mi
  8-12 Uhr
13-16 Uhr
Do
  8-12 Uhr
13-18 Uhr
Fr
  8-12 Uhr
 
 
jeweils 1. Samstag
im Monat
10-12 Uhr

Flüchtlingsunterkunft vor der Rheinmatthalle


Gerne informieren wir Sie über den aktuellen Stand der Errichtung
der Flüchtlingsunterkunft vor der Rheinmatthalle. Wie von außen erkennbar, sind die Bauarbeiten am Gebäude in den letzten Wochen erkennbar ins Stocken
geraten. Die Gemeinde Rheinhausen hatte sich auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise für einen besonders schnellen Anbieter entschieden, der das Gebäude mit acht Wohnungen in modularer Holzbauweise in wenigen Monaten
errichten wollte. Leider haben sich diese Versprechungen nicht erfüllt. Das Gebäude selbst ist weitgehend in Ordnung, die Zugänge in das Gebäude wie auch der Dachaufbau sind es leider nicht. Die Gemeinde hat zwei Gutachter
zur Erfassung der Mängel beauftragt. Unter Zuhilfenahme anwaltlicher, ggf. später auch gerichtlicher Hilfe sind Gemeinderat und Verwaltung aktuell bestrebt, eine zeitnahe Fertigstellung des Gebäudes zu erreichen.
 
Brauchen wir das Gebäude angesichts zurückgehender Flüchtlingszahlen überhaupt noch, ist eine Frage, die häufig in der Bürgerschaft gestellt wird. Klare Antwort, ja. Die Gemeinde Rheinhausen ist auch weiterhin gesetzlich
verpflichtet, rund 2 Prozent ihrer Bevölkerung, also bis zu 80 Personen, in Rheinhausen aufzunehmen. Wenn auch der Zustrom an neuen Flüchtlingen aktuell stark zurückgegangen ist, so wird uns nach der Erstunterbringung der
Flüchtlinge die Anschlussunterbringung und der Familiennachzug von Flüchtlingen, die sich bereits in Deutschland aufhalten, weiter beschäftigen.
 
Die Gemeinde Rheinhausen hat mit dem Landkreis Emmendingen einen Vertrag zur Finanzierung des Gebäudes geschlossen. Zu Beginn des Jahres 2017 hat die Gemeinde Rheinhausen 1 Million Euro zum Bau der Flüchtlingsunterkunft aufgenommen. Dieser Kredit wird über eine Mietzeit von 20 Jahren bei Einberechnung der anteiligen Grundstückskosten nahezu vollständig vom Landkreis Emmendingen getragen werden, so dass dem Steuerzahler in der Gemeinde Rheinhausen mit Ausnahme einer erhöhten Kreisumlage keine Belastungen entstehen. Vor der Indienststellung des Gebäudes werden wir die Einwohnerschaft zu einem Tag der offenen Tür einladen. Den Termin werden wir Ihnen noch bekannt geben.